Wirecard-Skandal

Bilanzfälschung? Betrug? Kurssturz!

Der Fall Wirecard klingt wie das Drehbuch eines Wirtschaftskrimis und ist doch einer der größten Wirtschaftsskandale Deutschlands. Über dieses Thema hat Peter Seimer mit Dr. Danyal Bayaz MdB geredet. Dr. Bayaz ist das einzige grüne Mitglied im Untersuchungsausschusses zum Wirecard-Skandal.

Der Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages hat seit Beginn der Untersuchung in diesem Fall erschütternde Tatsachen aufgedeckt. So ließ Wirecard Journalist:innen, die kritisch über das Unternehmen berichteten und Ungereimtheiten aufdeckten, durch Privat-Detektive und Druckmittel erpressen, so z.B Dan McCrum, der für die Financial Times arbeitet. Dieser sagte Ende des Jahres 2020 vor dem Untersuchungsausschuss aus. Zu klaren Attacken auf die Pressefreiheit kommt noch das Versagen der deutschen Behörden, die in einigen Teilen Alarm geschlagen haben, doch letztendlich wurde nicht gehandelt. Das Thema ist so komplex und muss lückenlos aufgeklärt werden, damit entsprechend gehandelt und reformiert werden kann. Der Finanzstandort Deutschland muss ein sicherer und guter sein. Dr. Bayaz nimmt auch Finanzminister Scholz in das Visier, denn sein Ministerium erleichtert die Aufklärungsarbeit nicht sehr, obwohl der Finanzminister an der Spitze der Aufklärung stehen wollte. Der Wirecard-Skandal wirft immer noch viele Fragen auf und es gilt, die Arbeit des Untersuchungsausschusses weiter zu verfolgen. Es bleibt höchstspannend und wichtig, denn es müssen juristische und politische Konsequenzen folgen.

Verwandte Artikel