Landeswettbewerb „Effizienzpreis Bauen und Modernisieren“ geht in die dritte Runde – Start am 1. Februar die dritte Runde

Grünen-Abgeordneter Peter Seimer ist erfreut, dass der Effizienzpreis in die dritte Runde geht.

Der Landeswettbewerb „Effizienzpreis Bauen und Modernisieren“ geht in die dritte Runde. Private, öffentliche oder gewerbliche Bauherrinnen und Bauherren, die besonders kostengünstig und zugleich energieeffizient modernisiert oder neu gebaut haben, können prämiert werden. „Die Bauherrinnen und Bauherren, die hochwertig energetisch bauen oder sanieren, tragen mit dazu bei, die Energiewende voranzutreiben und das Klima zu schonen“, so der Landtagsabgeordnete Peter Seimer (Grüne).

Gesucht werden nicht nur Wohnhäuser, sondern auch entsprechend vorbildliche Büro- und Verwaltungsgebäude, Geschäftshäuser oder Bildungsgebäude. Der Preis wird in mehreren Kategorien verliehen mit einem Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro. Bewerbungen sind ab dem 1. Februar und bis zum 31.März 2022 möglich. „Gebäude haben mit bundesweit rund 120 Millionen Tonnen CO2 im Jahr einen bedeutenden Anteil an den Treibhausgas-Emissionen in Deutschland“, teilt die baden-württembergische Umweltministerin Thekla Walker mit.

Der Landeswettbewerb soll dazu beitragen, Best-Practice-Beispiele zu finden, die zeigen, dass sich hochwertiges energetisches Sanieren oder Bauen und akzeptable Baukosten vereinbaren lassen. Dabei kommt es auf ein stimmiges Gesamtkonzept aus Gebäudehülle, Anlagentechnik und andere Faktoren an. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Wärmedämmung: Sie senkt den Energieverbrauch, schont den Geldbeutel, beugt gesundheitsschädlicher Schimmelbildung vor und sorgt für mehr Wohnkomfort. „Mit dem Preis wollen wir Bauherrinnen und Bauherren, die sich aktuell überlegen zu bauen oder zu sanieren, zeigen, was möglich ist und sie somit zum Nachahmen animieren“, hofft Peter Seimer.

Die eingereichten Projekte werden von einer erfahrenen Jury mit Mitgliedern aus Politik, Wirtschaft, Architekten, Handwerk, Wissenschaft und Fachpressebewertet und prämiert.

Ergänzende Informationen

Der Wettbewerb ist auf Gebäude in Baden-Württemberg beschränkt. Die Modernisierung oder die Neubaumaßnahme muss zwischen 1. Januar 2018 und dem Stichtag dem Stichtag der Bewerbung abgeschlossen sein. Weitere Informationen zum Wettbewerb sind auf der Internetseite effzienzpreis-bw.de eingestellt. Die ausgezeichneten Objekte aus den beiden vorherigen Verleihung sind unter Wärme-Energieatlas (energieatlas-bw.de) zu finden.